Contact 

8-10 rue de la Fonderie
L-1531 Luxembourg

adresse postale:
Boîte postale 2411
L-1024 Luxembourg

tél. 49 10 81 -1
email

ouverture des guichets:
Lundi au vendredi de 8h30 à 11h30

 
 
 

Jours fériés 

Lundi 15 août 2022 - Assomption

Mardi 01 novembre 2022 - Toussaint

Dimanche 25 décembre 2022 - Noël

Lundi 26 décembre 2022 - Etienne

 
 
 
 
printEnvoyer à un ami

Fonds national de solidarité

Équivalent crédit impôt (ECI)

Le Fonds national de solidarité informe les bénéficiaires du revenu d'inclusion sociale (REVIS) et du revenu pour personnes gravement handicapées (RPGH) que, conformément à la loi du 29 juin 2022 relative à la transposition des mesures de l'accord tripartite du 31 mars 2022, un équivalent crédit impôt, en abrégé ECI, est octroyé à tout bénéficiaire du montant forfaitaire de base par adulte de l'allocation d'inclusion prévue par le REVIS et à tout bénéficiaire du RPGH.

Cette mesure court pendant la période de décalage de la tranche indiciaire, à savoir du 01.07.2022 jusqu'au 31.03.2023. Le montant de l'ECI s'élève à 84 € net par mois pour la période de compensation.

L'ECI est uniquement accordé si la personne ne perçoit pas le crédit d'impôt énergie qui est versé aux salariés, aux indépendants ou aux pensionnés en vertu de la loi précitée.

Les bénéficiaires du forfait d'éducation qui bénéficient du crédit impôt pour pensionnés ont droit aux crédit d'impôt énergie qui sera liquidé au 01.08.2022.

L'ECI sera liquidé au moment du paiement pour le mois d'août 2022, c'est-à-dire au 01.08.2022. Les arriérés dus pour le mois de juillet sont liquidés à la même date.

Steuergutschriftsäquivalent (ECI)

Der Nationale Solidaritätsfonds informiert die Bezieher des Einkommens zur sozialen Eingliederung (REVIS) und des Einkommens für schwerbehinderte Personen (RPGH) darüber, dass, gemäß dem Gesetz vom 29. Juni 2022 über die Umsetzung der Maßnahmen des Abkommens des dreiparteilichen Koordinierungsausschusses (Tripartite) vom 31. März 2022, jedem Bezieher des Grundpauschalbetrags als Erwachsener und jedem Bezieher des Einkommens für schwerbehinderte Personen ein Steuergutschriftsäquivalent, abgekürzt ECI, zusteht.

Diese Maßnahme gilt während des Zeitraumes der Aussetzung der Indexerhöhung, also vom 1. Juli 2022 bis zum 31. März 2023. Der Betrag des ECI beläuft sich auf 84€ netto pro Monat.

Der ECI wird nur ausgezahlt, wenn die betroffene Person keine Energie-Steuergutschrift erhält, welche aufgrund des obengenannten Gesetzes an Arbeitnehmer, Selbstständige und Rentner ausgezahlt wird.

Die Bezieher der Erziehungspauschale (Mammerent), denen die Steuergutschrift für Rentner ausgezahlt wird, haben ein Anrecht auf die Energie-Steuergutschrift, welche am 1. August 2022 ausgezahlt wird.

Der ECI wird im Rahmen der Auszahlung der für den Monat August 2022 geschuldeten Leistungen ausgezahlt, also am 1. August 2022. Die für den Monat Juli geschuldeten Rückstände werden am gleichen Tag ausgezahlt.

 

 

Allocation de vie chère (AVC) / prime énergie

Le Fonds national de solidarité vous informe que le Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg a introduit une prime énergie pour l’année 2022. Cette prime est accordée aux personnes dont les revenus bruts ne dépassent pas les plafonds limites de l’allocation de vie chère augmentés de 25%.

 

Ont droit à ce complément à l’allocation de vie chère, les personnes dont les revenus bruts ne dépassent pas les limites ci-après.

 

 

La prime énergie sera liquidée avec l’allocation de vie chère et peut être demandée par le même formulaire de demande.

Les personnes qui ont déjà introduit une demande en obtention de l’allocation de vie chère n’ont pas besoin de faire une deuxième demande.

 

Le FNS a réexaminé en accord avec les nouvelles dispositions toutes les demandes de l’année 2022 déjà payées ou refusées pour dépassement des plafonds limites de l’allocation de vie chère.

 

Des renseignements supplémentaires peuvent être demandés au numéro 49 10 81-999, le lundi au vendredi de 8.30 à 11.30 heures ou par courriel).

 

Pour être considérée complète, une demande doit être :

 

   - annexée d’un relevé d’identité bancaire (RIB) de votre compte personnel

    -complètement remplie (répondre à toutes les questions)

    -signée par tous les demandeurs majeurs d’âge, ou par leur représentant légal

 

Les demandes peuvent être introduites jusqu’au 30.09.2022 et sont disponibles en ligne sur les sites internet suivants : fns.lu et guichet.lu ainsi qu’à la réception du FNS. Les formulaires peuvent également être récupérées auprès de la commune de résidence des demandeurs.

 

Il est rappelé que toutes les demandes en obtention de l’allocation de vie chère et de la prime énergie seront pourvues d’un numéro de dossier qui est attribué en fonction de la date d’entrée. En vue du paiement, les dossiers seront traités suivant cet ordre.

Teuerungszulage (Allocation de vie chère – AVC) / Energieprämie

Der Nationale Solidaritätsfonds teilt Ihnen hiermit mit, dass die luxemburgische Regierung eine Energieprämie für das Jahr 2022 eingeführt hat. Diese Prämie wird denjenigen Personen bewilligt, deren Bruttoeinkünfte die für die Teuerungszulage vorgesehenen Einkommensobergrenzen nicht um mehr als 25% überschreiten.

 

Ein Anrecht auf die Energieprämie haben diejenigen Personen, deren Einkünfte die folgenden Einkommensobergrenzen nicht überschreiten.

 

 

Die Energieprämie wird gemeinsam mit der Teuerungszulage ausgezahlt und kann mithilfe des gleichen Antragsformulars beantragt werden. 

 

Diejenigen Personen, die bereits einen Antrag auf Erhalt der Teuerungszulage eingereicht haben oder denen die Teuerungszulage bereits bewilligt wurde, brauchen keinen zweiten Antrag zu stellen. Der Nationale Solidaritätsfonds überprüft in diesen Fällen ebenfalls, ob ein Anrecht auf die Energieprämie besteht.

 

Der Nationale Solidaritätsfonds hat alle Anträge für das Jahr 2022, welche bereits bewilligt oder wegen einer Überschreitung der für die Teuerungszulage vorgesehenen Einkommens-obergrenzen abgelehnt wurden, entsprechend den neuen Bestimmungen erneut überprüft.

 

Für zusätzliche Informationen können Sie die zuständige Abteilung unter der Telefonnummer 49 10 81 – 999 montags bis freitags von 8h30 bis 11h30 oder per E-Mail kontaktieren.

 

Der Antrag ist vollständig wenn:

  • ein Bankverbindungsnachweis (RIB) betreffend Ihr persönliches Konto beiliegt
  • er vollständig ausgefüllt worden ist (alle Fragen beantwortet wurden)
  • er von allen volljährigen Antragstellern oder deren Vormund unterschrieben wurde

 

Die Antragsformulare können bis zum 30.09.2022 eingereicht werden und sind sowohl online auf den Internetseiten fns.lu und guichet.lu als auch im Empfangsbereich des Nationalen Solidaritätsfonds verfügbar. Die Antragsformulare können ebenfalls bei der Wohnsitz-gemeinde der Antragssteller abgeholt werden.

 

Es wird daran erinnert, dass alle Anträge auf Erhalt der Teuerungszulage und der Energieprämie mit einer Aktennummer versehen werden, welche dem Eingangsdatum entsprechend zugewiesen wird. Im Hinblick auf die Auszahlung werden die Anträge gemäß dieser Reihenfolge bearbeitet.

Demande de l'allocation de vie chère / prime énergie

Cliquez ici pour ouvrir la demande

Antrag auf Zahlung der Teuerungszulage / Energieprämie

Hier klicken um den Antrag zu öffnen